Die Top 3 Tapas-Bars in Barcelona

Ein Barcelona-Besuch ohne Tapas, ist wie ein Sommer ohne Sonne – möglich, doch eigentlich undenkbar! Ochsenschwanz-Eintopf, scharfe Würstchen und Tintenfisch sind vielleicht nicht für jedermann, aber ein Besuch der katalanischen Hauptstadt, ohne in einer Tapas-Bar nach Herzenslust geschlemmt zu haben, ist fast unverzeihlich. Jede Tapas-Bar besitzt ihren ganz eigenen Charme und lockt mit individuellen Menüs. Drei der besten Bars sind hier vorgestellt.

 

Quimet i Quimet

Bis unter die Decke ist diese Tapas-Bar mit Weinen und Spirituosen aus aller Welt dekoriert.  Spezialität des Quimet i Quimet sind die einzigartigen Kombinationen aus Lachs mit Trüffel-Honig, Thunfisch mit Kaviar und Balsamicosirup sowie kleine Kunstwerke aus Käse mit Fruchtgelee, kandierten Nüssen und Obst. Nicht zu vergessen die fantastischen Mojama, luftgetrockneter Thunfisch im Salzmantel. Ganz in der Tradition einer typischen Tapas-Bar gibt es nur Stehraum. Carrer del Poeta Cabanyes 25, +34 93 442 3142. geöffnet Mo-Fr von 12-16 Uhr und 19-22.30 Uhr, Sa 12-16 Uhr, geschlossen im August.

 

Roure

Am Abend ist das Roure beliebter Treffpunkt, bevor es weiter zum Feiern in die Stadt geht; tagsüber wird es eher von älteren Herrschaften besucht. Der überaus herzliche Besitzer und sein Team geben der Lokalität ihren Charme und stellen dem Unerfahrenen gerne eine köstliche Mischung traditioneller Tapas zusammen. Das Roure ist einer der besten Orte, um Paella zu essen – allerdings wird diese nur donnerstags zur Mittagszeit serviert. Carrer de Luís Antúnez 7, +34 93 218 7387. geöffnet Mo-Sa 7-13 Uhr.

 

Morryssom

Samstag, 16.20 Uhr, die Hektik der Mittagszeit ist abgeebbt. Einheimische trinken ihren Kaffee mit Likörchen. „Paella für Pablo“ erklingt es da. Und um 16.23 Uhr bekommt Pablo seine Paella genau, wie er sie sich wünscht – mit einer ganzen Botifarra (Wurst) als Beilage. Dieses sehr beliebte, gut organisierte Lokal hat immer gut zu tun – aus gutem Grund! Romantiker lockt am Spätnachmittag die Terrasse und auch an Vegetarier wurde gedacht: auf dem Menü steht auch eine Gemüse-Paella mit Ziegenkäse. Carrer de Girona 162, +34 93 458 4817. geöffnet Mo-Sa 7.30-13 Uhr.

 

All diese charmanten Bars an einem Tag zu besuchen und sich durch die köstlichen Menüs zu probieren, ist fast nicht möglich. Eine Vielzahl Hotels und anderer Unterkünfte hat Barcelona jedoch zum Glück auch zu bieten – siehe hier.