Kategorie: Spanien

Immobilien auf Mallorca

immo-mallorcaMallorca ist die Urlaubsinsel schlechthin. Denn immer mehr Deutsche entscheiden sich für einen Urlaub auf dieser spanischen Sonneninsel – sowohl für längere Ferienaufenthalte als auch für Kurzurlaube über das Wochenende. Damit vor Ort ein reibungsloses Miteinander geregelt ist verfügt Mallorca über unzählige Immobilien. Neben den klassischen Urlauberhotels gibt es zahlreiche Wohnungsmöglichkeiten – von kleinen Appartements bis hin zu luxuriösen Finken.

Read More

Categories: Spanien
Tags:
santiago-de-compostela

Bekannte Inseln und Städte Spaniens

Mit seinen 17 Autonomen Regionen bietet Spanien Urlaubern aus aller Welt hervorragende Destinationen. Besonders die spanischen Inseln erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Zu den Kanarischen Inseln zählen die 4 Hauptinseln Gran Canaria, Fuerteventura, Teneriffa und Lanzarote. Die Nebeninseln La Palma, La Gomera und Hierro sind für Reisende nicht weniger interessant. Jede der Kanarischen Inseln hat ihren eigenen Reiz und bietet verschiedene Sehenswürdigkeiten. Der Deutschen liebste Ferieninsel ist nach wie vor die Baleareninsel Mallorca, die nicht zuletzt durch ihre Partymeile bekannt wurde. Auch Nachbarinseln wie Menorca, Ibiza und Formentera im westlichen Mittelmeer, locken jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen an. Wer seinen Urlaub auf einer dieser traumhaften Ferieninseln verbringen möchte, findet Ziele wie beispielsweise Gran Canaria im 1a-Reismarkt.de.

Read More

Categories: Allgemein Spanien

Spaniens Romantik erleben

Paare oder auch Einzelpersonen, die gerne in romantischer Umgebung ihren Urlaub verbringen möchten, finden in Spanien das passende Reiseziel. Von den Reiseveranstaltern werden mittlerweile schon spezielle Romatikreisen in die verschiedensten Destinationen angeboten. Durch die Buchung eines speziellen Angebotes können Urlauber das romantische Spanien entdecken. Die unbändige iberische Halbinsel Spanien wurde mit einer Vielzahl wunderschöner Strände und historischen Stätten gesegnet und bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten die traumhafte Natur zu genießen.

Read More

Categories: Barcelona Spanien

Ferienwohnungen in Spanien

Die Urlauber, die Jahr für Jahr die Urlaubsziele der sonnenverwöhnten iberischen Halbinsel mit seinen 17 beliebten Ferienregionen und den Inseln im Mittelmeer und Atlantik besuchen,  können ihre schönsten Wochen des Jahres in Fincas, Ferienhäusern, Hotels, Ferienwohnungen oder Appartements verbringen. Die Ferienwohnung in Spanien ist für den spanischen Tourismus eine attraktive Ergänzung zur Hotellerie und wird von den Urlaubern immer häufiger als Alternative zum Hotel gewählt. Das großzügige Angebot für Ferienwohnungen in den touristischen Zentren Spaniens lässt den Urlaubern keine Wünsche offen. Spanien gehört zu den Ländern Europas, die ihre Ferienunterkünfte durch örtliche Behörden und Fachverbände klassifizieren lassen. Das gibt dem Tourist eine gewisse Sicherheit in der Auswahl des richtigen Ferienobjektes.

Read More

Categories: Spanien

Von Barcelona eine Spanien- Rundreise starten

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und damit auch die zweitgrößte Stadt Spaniens.
Die Einwohnerzahl beträgt 3,16 Millionen, im weiteren Einzugsgebiet der katalanischen Hauptstadt leben rund 4,86 Millionen Menschen.
Aufgrund ihrer Einwohnerzahl zählt Barcelona zu den elf größten Gemeinden der Europäischen Union. In der am Mittelmeer gelegenen Küstenstadt herrscht ein mediterranes Klima. Das Azoren hoch gestaltet die Sommermonate warum und sehr freundlich. Die durchschnittliche Temperatur beträgt um die 28°C. Die wärmsten Monate sind der Juli und der August. Zu dieser Zeit lädt der Strand zum verweilen ein.

Mehr Abwechslung durch eine Rundreise

Neben Barcelona hat Spanien noch eine Menge mehr zu bieten. Rundreisen sind die perfekten Möglichkeiten die großen Städte wie Madrid, oder die zahlreichen Küstenorte wie Alicante zu entdecken. Madrid ist die Hauptstadt Spaniens. Sie zählt mit 6 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen Europas. Damit bietet sie nicht nur spanischen Charme, sondern auch Großstadtatmosphäre. Die spanische Regierung sitzt in Madrid, damit ist die Metropole politischer Mittelpunkt des Landes. Alicante ist dagegen geprägt durch das klassische Mittelmeerklima. Durch dieses einzigartige Klima können sich die Urlauber in optimalen Bedingungen sportlich betätigen. Mit seinen Sportanlagen und seinen Küsten erlaubt Alicante einen Urlaub voller Action und Bewegung. Wassersportarten wie Windsurfen, Wasserski fahren, Segeln oder Schwimmen können alle in Alicante ausgeführt werden.

Was sollte der Urlauber beachten?

Der Urlauber muss sich im Klaren sein, dass eine Rundreise mit viel Aufwand verbunden ist. Die Entspannung steht eher im Hintergrund, während die Aktion in den Vordergrund rückt. Aus diesem Grund sollten nur Urlauber eine Rundreise antreten, die viel Aktion im Urlaub haben wollen.

Categories: Spanien

Spanische Nationalmannschaft Barcelona

Die Spanische Nationalmannschaft Barcelona (FC Barcelona) blickt auf eine sehr lange Tradition zurück. Die erste Gruppe formte sich im Jahr 1899, angeführt vom Schweizer Hans Gamper. Die Beliebtheit nahm schnell zu und wurde von der damaligen Diktatur gefördert. Daraus entstand eine sehr kulturelle Verbindung zwischen dem FC Barcelona und seinem Land.

Die Geschichte führte dazu, dass der FC Barcelona mit Real Madrid eine starke Rivalität entwickelte. Aktuell steht die Spanische Nationalmannschaft auf Platz zwei, wenn es um die meisten nationalen Meistertitel geht. Den größten Erfolg feierte der FC Barcelona als Landesmeister des Europapokals, im Jahr 1992. 2009 ging es dann auf den bisherigen Höhepunkt. Der Verein gewann den spanischen Pokal und die spanische Meisterschaft, sowie die UEFA Champions League. Das sogenannte Triple ist bis dato einmalig. Viele weitere Titel folgten, deren Aufzählung den Rahmen dieses Artikels sprengen würde. Auch 2012 zählt der FC Barcelona zu den Top-Favoriten der besten Fußballmannschaft der Welt.

Spanische Nationalmannschaft Barcelona
Quelle: flickr @ Shht!

Was nur wenige wissen, der Begriff FC Barcelona steht für mehrere Vereine. Dazu zählen auch Basketball, Handball, Rollhockey und Futsal. Weitere Abteilungen trainieren Sportler im Eishockey, Rugby, Baseball etc. Damit ist der FC Barcelona einer der größten Sportvereine weltweit.

Welche FC Barcelona Spieler sind in der Spanischen Elf?

Der Hype um die FC Barcelona Spieler ist mindestens genauso groß, wie um den Verein selbst. Der Liebling der Fans ist Lionel Messi, dessen Marktwert auf 100 Millionen geschätzt wird. Doch der FC Barcelona hat sehr viele, hochdotierte, Spieler in seinem Club. Den aktuellen Kader des FC Barcelona findet ihr in dieser Liste. (rechts unten)

Welche Rolle tragen Sie?

Eine klare Rollenverteilung, die Strategie und viele Auswechselspieler machen den FC Barcelona so erfolgreich. Hier findet ihr eine komplette Liste aller bisherigen Spieler die jemals beim FC Barcelona gespielt haben, inklusive aller Tore, ihrer Position und Spielzahl.

Categories: Spanien
Tags:

Gasheizungen in Spanien auf dem Vormarsch

Ein Ferienhaus in Spanien kaufen ist für alle eine sehr gute Idee, die gerne ihren Urlaub dort verbringen. Besonders dann, wenn man seit vielen Jahren nach Spanien in die Ferien fährt, ist es eine gute Überlegung, ein eigenes Haus zu bauen oder zu kaufen. Wer bauen will, der muss sich auch über die passende Heizung Gedanken machen, und dabei sollte eine Gasheizung eine Rolle spielen.

Mit Gas heizen

Gasheizungen sind in Spanien weitverbreitet, und auch wenn man ein Ferienhaus auf Mallorca oder Ibiza, auf Teneriffa oder Gran Canaria baut, sollte man eine Gasheizung mit einplanen. Gas hat den großen Vorteil, schneller zu sein als Öl, das heißt, wenn der Heizkörper einer Gasheizung aufgedreht wird, dann ist die Wärme schneller im Raum, als das bei einer Ölheizung der Fall ist. Auch wenn es um das warme Wasser geht, dann kann eine Gasheizung punkten, denn auch in diesem Fall ist das Wasser schneller heiß, was auch Energieersparnis bedeutet. Da in Spanien beim Neubau eines Hauses immer 30% erneuerbare Energien vom Gesetzgeber vorgeschrieben werden, ist es immer sinnvoll, eine Wärmepumpenheizung für das warme Wasser zur Gasheizung einzuplanen.

Nicht für die Fußbodenheizung

Auch wenn eine Gasheizung in Spanien eine sehr gute Lösung ist, für die Fußbodenheizung ist sie weniger geeignet. Der Grund ist schnell erklärt, im Sommer ist es in Spanien in der Regel sehr heiß, aber es kühlt am Abend auch sehr schnell wieder ab, wenn die Sonne untergegangen ist. Eine Fußbodenheizung braucht bis zu einer halben Stunde, bis sie auf Touren kommt und das kann unangenehm sein, besonders dann, wenn auf dem Fußboden Fliesen verlegt sind, wie man es sehr oft in spanischen Häusern finden kann. Das Heizen mit einem Gasofen kann hier eine gute Alternative sein, denn der Ofen wärmt den Raum in kurzer Zeit und er sieht auch noch attraktiv aus.

Categories: Allgemein Spanien

Städtereise Barcelona – entdecke die Stadt Gaudi’s

Eine Städtereise nach Barcelona erfreut sich großer Beliebtheit, die lebendige Stadt am Mittelmeer bietet für jeden Anspruch ein abwechslungsreiches Programm. Viele Fluglinien bieten von fast allen bekannten Flughäfen günstige Flüge ab ca 130 € an, natürlich kann man eine Städtereise nach Barcelona auch Pauschal buchen.

Sucht man im Internet nach „Hotels Barcelona“, findet man eine große Auswahl aller Kategorien ab ca 27€ pro Nacht bis zum Luxushotel zum Preis von mehreren Hundert Euro.
Bei vielen Reiseveranstaltern gibt es ebenfalls eine Liste von Hotels Barcelona, mit detaillierten Informationen zu Standort und Preis.

Zu Beginn ihrer Städtereise Barcelona empfiehlt sich eine sogenannte „Hop-on, Hop-of“Tour per Bus, diese halten an interessanten Punkten und man kann dort aussteigen, sich umsehen und weiterfahren. Eine Tour führt z.B. zu den Bauten des Architekten und Künstlers Antonio Gaudi. Weitere Infos dazu finden Sie auf Barcelona.de.

Beeindruckend und absolut großartig präsentiert sich die noch immer unvollendete Kathedrale Sagrada Familia. Nachdem sie viele Jahre nur als Gerippe vorhanden war, hat man nun begonnen den Bau nach den Vorstellungen Gaudi’s zu beenden. Weiter geht an vielen sehenswerten Gebäuden vorbei hinauf zum Parc Güell. Gaudi gestaltete diesen Parc aus phantasievoll bunten natürlichen und herstellten Elementen.Vom bunt gestalteten Parc hat man einen traumhaften Blick über die Stadt.

Sehenswert ist natürlich auch das Museau Picasso, ebenso wie der Olympiapark. Nicht zu vergessen, der Hafen von Barcelona, der als der Groesste Europas gilt!

Zum bummeln geht man die Ramblas hinunter, Geschäfte, Bars, Restaurants und kleine Bistros laden zum verweilen ein. Strassenkünstler aller Art lassen keine Langeweile aufkommen, doch Vorsicht: auch für Taschendiebe ist hier das Paradies! Besonders sehenswert ist hier der Mercat de la Boquerie, der Lebensmittelmarkt.

Barcelona bietet auch ein abwechslungsreiches Nachtleben, erst genießt man ein gutes Essen, dann besucht man ein oder mehrere Bars um dann in diversen Clubs und Discotheken zu tanzen und das Leben zu feiern.

Ein besonderer Tip noch für alle die es sportlich mögen: Sightjogging Barcelona. Mit einem persönlichen Guide lernt man auf verschieden langen Touren die Stadt nochmals von einer ganz anderen Seite kennen! Am besten man bucht so eine Tour für die frühen Morgenstunden, dann kann man wunderbar eine noch ruhige Stadt entdecken, die nicht nur EINE Reise Wert ist.

Spielerisch und schnell Spanisch lernen in Barcelona

Möchte man eine Sprache lernen, dann sollte man in solche in Land reisen, wo sie gesprochen wird. Bei Spanisch könnte man sich zum Beispiel für Barcelona entscheiden. Eine wunderschöne Stadt, wo es jede Menge zu erleben gibt. Die traumhaften Bauten, die netten Menschen und warme Sonne erleichtern das erlernen der Sprache ungemein. Die Frage ist nur. Checkt man einem Hotel ein oder doch eher bei einer Gastfamilie? Um so mehr man mit der Sprache konfrontiert wird, desto eher kann man sie sprechen. Warum also nicht bei einer Gastfamilie unterkommen? In Barcelona gibt es einige Familien, die sich auf Sprachschüler freuen. Auch Erwachsene haben immer noch die Möglichkeit dazu. Zum Sprachenlernen ist man niemals zu alt. Hier ist nur wichtig, dass man sich an die richtige Stelle wendet. Als Au Pair darf man nicht so lange arbeiten. Hier gibt es Altersgrenzen. Aber man kann sich zum Beispiel ein Privatzimmer bei Familie nehmen. Man bezahlt dafür, wohnt aber ganz normal in der Familie.

Im Urlaub Spanisch lernen

Wer nicht so lange Zeit hat, kann einfach Urlaub genießen und nebenbei die Sprache lernen. Am besten begibt man sich ganz alleine in dieses Land. So hat man keine Möglichkeit mit Freunden Deutsch zu sprechen. Im Endeffekt bleiben dann nur die Einwohner oder anderen Touristen übrig. Sobald man einmal im Gespräch ist, wird es immer leichter. Der Urlauber hat in der Regel auch mehr Zeit für Unterhaltungen zwischendurch. Im besten Fall kann man ein Monat in Barcelona bleiben. Um so länger desto besser. Man darf sich nur nicht wundern, wenn man die Sprache nicht sofort versteht. Es dauert in etwa zwei Wochen, bis sich das Gehirn umstellt. Zwei Monate später sollte man schon ziemlich gut sprechen können. Ein Auslandsurlaub macht zehn Mal mehr Sinn, als zehn Jahre lernen.

Urlaub auf Mallorca

Eine der beliebtesten Urlaubsinseln ist Mallorca. Der Name der Insel hat seinen Ursprung im Lateinischen und bedeutet „große Insel“. Die Einheimischen nennen ihre Insel häufig „Isla de la Calma“, was Insel der Ruhe bedeutet – und genau das kann Mallorca auch sein. Kaum eine andere Insel ist so vielseitig. Neben den bekannten Touristenzentren mit ihren Attraktionen und Amüsements gibt auch heute noch das andere Mallorca. Refugien der Ruhe, eine typisch mediterrane Flora und Fauna und ein Leben jenseits von Hektik und Stress.

Mallorca blickt auf eine lange Geschichte zurück. Funde deuten darauf hin, dass die Insel bereits im fünften Jahrhundert vor Christi besiedelt war. Seit dieser Zeit wurden die Menschen und das Leben von vielen ethnischen Einflüssen geprägt. Römer, Araber, Mauren und Spanier beherrschten die Insel. Noch heute fließt im Blut vieler Mallorquiner arabisches Blut. Auch die Bevölkerungszahl änderte sich im Laufe der Jahrhunderte stetig. Kriege, Epidemien, Hungersnöte und zuletzt die Landflucht der meist jungen Bevölkerung, sowie der Massentourismus veränderten und bestimmen das Leben auf Mallorca bis heute.

Mallorca gilt, neben der italienischen Insel Ischia, als die grünste und vielfältigste Mittelmeerinsel. Auch wenn im Sommer große Hitze und fehlender Regen das Klima bestimmt, gedeihen über 1000 verschiedene Blütenpflanzen auf der Insel. Im Februar erblühen die rund 7 Millionen Mandelbäume und färben die Insel in ein rosafarbenes Blütenmeer. Im April erblühen unzählige Margariten, im Herbst gelbe Ringelblumen und im Winter die Zitrusbäume. Sogar circa 200 Orchideenarten sind auf der Baleareninsel heimisch. Dichte Pinien- und Kiefernwälder befinden sich besonders im Inneren der Insel. Genau wie die Architektur und die mallorquinische Küche, sind auch viele der heute auf Mallorca beheimateten Pflanzen durch andere Kulturen auf die Insel gekommen. Der Olivenbaum, heute die wichtigste Kulturpflanze Mallorcas, wurde von den Römern auf die Insel gebracht.

Auf der Insel gibt es viele interessante Sehenswürdigkeiten, deren Besuch sich lohnt. Die berühmteste Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale La Seu in Palma. Sie stammt aus dem Jahr 1230 und an den Restaurierungsarbeiten war der, wohl bekanntes spanische Architekt Antoni Gaudi beteiligt. Auch das Castell de Bellver, das spanische Dort Pueblo Espanol, sowie der Playa de Palma sind sehenswerte Ausflugsziele in und um Palma herum. Im Norden der Insel liegen die Bucht von Alcudia und das Cap Formentor. Die beeindruckenden Landschaften sollten Mallorcareisende nicht verpassen. Im Süden der Insel liegt der schönste Naturstrand Mallorca, der Platja Es Trenc. Die wichtigsten Touristenorte befinden sich an den Küsten. Aber auch im Landesinneren gibt viele sehenswerte Ortschaften, wie zum Beispiel die Handels- und Handwerksstadt Inca.

Categories: Allgemein Spanien