santiago-de-compostela

Bekannte Inseln und Städte Spaniens

Mit seinen 17 Autonomen Regionen bietet Spanien Urlaubern aus aller Welt hervorragende Destinationen. Besonders die spanischen Inseln erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Zu den Kanarischen Inseln zählen die 4 Hauptinseln Gran Canaria, Fuerteventura, Teneriffa und Lanzarote. Die Nebeninseln La Palma, La Gomera und Hierro sind für Reisende nicht weniger interessant. Jede der Kanarischen Inseln hat ihren eigenen Reiz und bietet verschiedene Sehenswürdigkeiten. Der Deutschen liebste Ferieninsel ist nach wie vor die Baleareninsel Mallorca, die nicht zuletzt durch ihre Partymeile bekannt wurde. Auch Nachbarinseln wie Menorca, Ibiza und Formentera im westlichen Mittelmeer, locken jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen an. Wer seinen Urlaub auf einer dieser traumhaften Ferieninseln verbringen möchte, findet Ziele wie beispielsweise Gran Canaria im 1a-Reismarkt.de.

Städte mit Kultur und Schönheit

Für die Freunde der Städtereisen gibt es in Spanien viele berühmte, historisch interessante Städte, die eine Reise wert sind. Gerade wer sich gern an der Kultur und Architektur vergangener Epochen erfreut, wird die Museen und Bauwerke der einzelnen Städte schätzen. Barcelona ist wegen seiner Lage am Mittelmeer und seiner Sehenswürdigkeiten wohl die meist besuchte Metropole Spaniens. Valencia, Sevilla, Saragossa, Murcia, Bilbao und Madrid (die Hauptstadt) sind weitere Touristenmagneten mit atemberaubender Umgebung, kulturellen Highlights und anderen Angeboten. Rundreisen in Spanien sind bei denjenigen sehr beliebt, die in kurzer Zeit viele unterschiedliche Eindrücke aus dem Land sammeln und so viel wie möglich sehen wollen. Zu einer der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeit Spaniens gehört die die Kathedrale Sagrada Familia, die eng mit dem Namen Gaudi verbunden ist. Auch die Ramblas mit den prachtvollen Palästen und Pflastergassen sind einen Besuch wert.

Santiago de Compostela das Ziel des Jakobsweges

Für Pilger ist die Stadt Santiago de Compostela, die Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien, das Ziel des Jakobsweges. Die weltbekannte Stadt ist Wallfahrtsort und katholischer Erzbischofssitz. Santiago de Compostela ist seit 1985 nicht nur Weltkulturerbe (UNESCO) sondern wurde im Jahre 2000 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Spanien verfügt über insgesamt 72 Universitäten, die zum Teil in den bekannten Städten wie Madrid, Barcelona, Valencia, Saragossa und auch in Santiago de Compostela angesiedelt sind. Jede dieser Städte zieht Jahr für Jahr tausende ausländische sogenannte Erasmus-Studenten an, die in einer der Fakultäten ein Auslandjahr absolvieren, um die spanische Sprache zu lernen und Auslandserfahrung zu sammeln.

Bildquelle: © Depositphotos.com / andreslebedev

Categories: Allgemein Spanien