Barcelona: Tapas, Gaudi und die La Rambla

Barcelona – die Millionenstadt an der nordöstlichen Mittelmeerküste Spaniens ist ein ideales Ziel für einen Wochenendtrip. Die Stadt überrascht mit einem reichen Kultur- und Nachtleben. Traditionelle Gebäude und moderne Architektur liegen dicht beieinander. Nicht umsonst gehört Barcelona zu den meist besuchten Städten Europas.

Antoni Gaudi und die Sagrada Familia

Wahrzeichen der Stadt Barcelona ist die Kirche Sagrada Familia, die große Kathedrale der Stadt. Die imposante Kirche mit insgesamt 18 Türmen, die bis zu 112 Meter emporragen, ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Jahrhundertwerk: 1882 wurde der Bau dieser Kirche begonnen. 2010 weihte sie Papst Benedikt XVI., doch noch immer ist das Gebäude unvollendet. Das verspielte Bauwerk wurde im letzten Drittel des 19. Jahrhundert von Antoni Gaudi entworfen, dem großen spanischen Architekten, mit dem die Moderne in Spanien begann. So verbindet diese Kirche historische Gotik und moderne Stile – ein Meisterwerk der Architekturgeschichte.

Eine Stadt, die niemals schläft

Barcelona ist eine Stadt, die niemals schläft. Aus diesem Grund bieten viele Fluggesellschaften günstige Flugangebote in die Hauptstadt Kataloniens an, wie auch dieser Anbieter: www.flugangebote.de. Tagsüber locken Museen und viele Sehenswürdigkeiten den Besucher, abends erwacht das Leben in den Cafés, Gaststätten und Clubs. Besonders lebendig geht es in den Abendstunden auf der Promenade La Rambla zu. Auf einer Strecke von 1,3 Kilometern führt diese Straße von Plaça de Catalunya und dem Altstadtviertel zum Hafen. Wer Barcelona mag, sollte den Brunnen Font de Canaletes unbedingt besuchen und von seinem Wasser trinken – denn dann, so heißt es, kehrt man immer wieder nach Barcelona zurück.

Vom Insektenschutz zur Spezialität

Einst legte man Brotscheiben auf das Weinglas, damit keine lästigen Insekten in das kühle Getränk gelangten. Man nannte die kleinen Häppchen Tapas, was nicht anderes als „Deckel“ bedeutet. Längst sind die kleinen Leckerbissen zu Spezialitäten in Spanien geworden, die in den Restaurants und Cafés Barcelonas in großer Vielfalt serviert werden. Auch wer nur ein Wochenende in Barcelona verbringt, sollte sich diese Köstlichkeit nicht entgegen lassen, denn wer keine Tapas gegessen hat, war nie in Barcelona.

Categories: Allgemein