Barcelona Stadt

Städtereisen werden immer beliebter

Diese Form des Reisens ist gefragter denn je. So ein kurzer Urlaub zwischendurch und ein Tapetenwechsel, das tut einfach jeden gut. Meist ist die Anreise nicht zu lang und jeder kann sich auch in zwei, drei Tagen sehr gut erholen. Und dabei viele neue interessante Eindrücke sammeln. Bleibt nur die Frage offen, wohin soll die angesagte Reise führen? Attraktive Städtereiseziele gibt es genügend, doch sticht eine Stadt ganz besonders heraus – Barcelona.

Eine quirlige und dynamische Stadt, die viel zu bieten hat

Nicht ohne Grund ist Barcelona die meist besuchte Stadt von ganz Europa. Denn nicht nur der Name der Stadt klingt vielversprechend, auch die Stadt selbst hat viel zu bieten. Barcelona weist eine Vielfalt vor, bei der jeder Urlauber auf seine Kosten kommt.

Lass uns die Stadt auf eigene Faust erkunden

Startpunkt der Reise ist in vielen Fällen Placa de Catalunya. Dieser Ort gilt als Treffpunkt für Menschen und Tauben. Les Rambles ist eine 1,2 km lange Promenade, hier geht es flotten Schrittes zum Hafen. Aber wer schon einmal in Barcelona ist, der darf es nicht verpasst haben, der Sagrada Familia einen Besuch abzustatten. Die Kathedrale wurde vom berühmten Architekten Gaudi entworfen. Diese Kirche zählt zu der 3-meist besuchten Sehenswürdigkeit von Spanien. Der Besucher muss sich hier auf eine lange Warteschlange einstellen und erfährt mehr über Gaudi und deren Kunst. Les Rambles, diese Boulevards sind voller Straßenkünstler und der Globetrotter wird aus dem Staunen nicht mehr herauskommen.

Ins Stadion, an den Strand oder beides?

Fußballfans müssen das Stadion und Museum des FC Barcelona besucht haben, das ist verständlich. Am Barceloneta Strand sind Touristen sowie auch Einheimische anzutreffen. Es sollte ein Spaziergang bei Sonnenuntergang gemacht werden, denn ein solcher wird immer in Erinnerung bleiben. Jeder darf somit in das spanische Lebensgefühl eintauchen.

Der Drachenbrunnen im Parc Guell

Das gotische Viertel und seine vielen bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten sind im einzigartigen Parc Guell untergebracht. Entworfen vom Architekten Gaudi ist dieser Park wahre Augenweide. Kinder lieben ihn und von dort aus hat man auch eine schöne Aussicht auf die Stadt. Der Drachenbrunnen im Park gilt als Highlight.

Auch die Damenwelt wird hier belohnt

Passeig de Gracias steht für das ungetrübte Shopping-Vergnügen. Egal, ob der Städtereisende zum Einkaufen gekommen ist oder nicht, diese Straße ist einfach immer sehenswert. Einzigartige Boutiquen, Restaurants und beeindruckende Architekturen reihen sich aneinander.

Lass uns auf den Tibidabo steigen

La Boqueria dieser Markt hat alles, was sich ein Urlauberherz nur vorstellen kann. Von einheimischen Schmankerln bis zu exotischen Früchten. Gourmetfreunde werden hier belohnt.

Mont Juic – der Urlauber darf auf den Hügel steigen und das dortige Kunstmuseum besuchen. Der Tibidabo hat die neueste und größte Kirche von Barcelona zu bieten. Neben dem Berg Tibidabo befindet sich noch ein Freizeitpark. Natürlich darf sich der Gast hier die unglaubliche Aussicht auf die Stadt nicht nehmen lassen.

Wer es nicht mehr erwarten kann, die Koffer zu packen, der unternimmt vielleicht mit Expedia eine kleine virtuelle Rundreise. Little Barcelona: Ein Tag in einer Minute und das Fernweh kann fürs Erste gestillt werden.

Bildquelle: © Depositphotos.com / valphoto

Categories: Barcelona