Barcelona – Der perfekte Ort für eine Jugendreise

Es gibt manche Reiseorte, die sich besonders für eine Altersgruppe von Reisenden eignen. Im Fall von Barcelona muss man zwar anerkennen, dass auch Familien oder bereits volljährige Paare und Singles in der Stadt voll auf ihre Kosten kommen. Vor allem für Jugendliche aber eignet sich die katalonische Hauptstadt im Süden des Kontinents in verschiedenster Hinsicht. Das Angebot, das Barcelona für den jugendlichen Urlauber bereithält, ist enorm facettenreich aufgebaut und deckt genau genommen jeden relevanten Bereich ab. Es ist kein Zufall, dass derart viele Jugendreisen nach Spanien und genauer nach Barcelona führen, denn so unterschiedlich die Interessen auch liegen, etwas für sich finden wird hier jeder Teenager. Vom ultimativen Sportangebot über kulturelle Sehenswürdigkeiten bis hin zu Shopping- und Partymöglichkeiten – Barcelona verwöhnt alle Besucher.

Hier kann man entscheiden, worauf man Lust hat

Einer der Kernpunkte jeder Jugendreise liegt in der Freiheit der Reisenden, selbst entscheiden zu können, wie man sich die Urlaubstage füllt. Für das Reiseunternehmen kommt es darauf an, eine Reise anzubieten, die vieles möglich macht. In Barcelona sind die Voraussetzungen dafür optimal. Diejenigen, die auf der Suche nach dem kulturellen Erlebnis sind, können beispielsweise die legendäre Kathedrale der Stadt oder das Camp Nou besuchen. Zur Entspannung laden viele Cafés in der Stadt ein. Auch in Sachen Freizeitparks wird einiges geboten, das Sportangebot ist ebenso sehr breit gefächert. Wasserski, Mountainbike-Touren und Jetski bieten bereits Nervenkitzel ohne Ende. Die richtig Abenteuerlustigen probieren sich beim Bungee-Jumping oder Gotcha. Natürlich besitzt die Großstadt Barcelona auch genügend Angebot für Shoppinggewillte und all jene, die sich mit kulinarischen Leckerbissen wie Paella und Co. den Gaumen verzücken wollen. Wenn sich dann die Sonne nach langen Stunden vom Himmel verabschiedet, lädt das unglaublich breite Partyangebot jeden in die Clubs und Bars ein.

Categories: Barcelona