Schlagwort: Torre Agbar

Torre Agbar

An dem „Placa de les Glories“ findet man den Torre Agbar. Die Engländer bezeichnen den Bürokomplex wegen seiner Form als „Gurke“.  Der 32-stöckige Turm zählt in Barcelona zu den wichtigsten Arbeitgebern bzw. Anbieter für Büroräume. Er ist 142 Meter hoch und bietet auf 39.000 m² viel Platz für verschiedene Firmen, die den Torre Agbar vor allem als Statussymbol nutzen, wenn es um ihrem Sitz geht.

Allgemeine Fakten über den Torre Agbar

Torre Agbar
Quelle: flickr @ Lauren Manning

Die Fassade hat eine Oberfläche von 16.000 m² und strahlt in der Sonne wie eine Wasserfontäne. Bei guten Lichtverhältnissen lässt sich der gewünschte Farbwechsel von Blau nach Weiß erkennen. Auf dem eigentlichen Komplex liegt eine Außenhülle aus Aluminium. Diese soll aus der Entfernung betrachtet wie die Haut eines Reptils wirken. Einem Chamäleon änhlich, kann der Torre Agbar seine Farbe ändern. Dafür wurden 40 verschiedene Lacke verwendet, die sich je nach Tageslicht mal mehr oder weniger zeigen. Dieser Effekt wird durch die zahlreichen Glasquader auf der Außenseite verstärkt. 4.500 Fenster zieren das beeindruckende Gebäude. Insgesamt wirkt der Torre Agbar wie ein Oval, da der Grundriss etwas weniger Durchmesser als die dickste Stelle des Objektes hat.

Im Inneren des Torre Agbar

Die starke Sonne Barcelonas war eines der Hauptprobleme, bei der Planung und Umsetzung. Die Arbeitenden sollten nicht von ihr gestört werden. Die meisten Büros befinden sich daher auf der Innenseite, nahe dem Kern des Torre Agbar. Innen verwendete man vor allem die Farbe Rot zur Gestaltung. 28 Etagen sind für Büros vorgesehen, dazu eine für das Cafe. Allein drei Stockwerke sind für die technische Versorgung zuständig und ganz oben findet man die Aussichtsplattform.

Die restlichen vier Etagen liegen unterirdisch Zwei davon dienen als Parkhaus und der Torre Agbar besitzt auch ein Auditorium. Für den schnellen Transport der Menschen, hat man elf Aufzüge eingebaut. Die Aufzüge auf der Südseite haben eine Glasfassade, um einen tollen Ausblick bieten zu können.

Tags: