barcelona

Barcelona vs Dubrovnik: Welche Stadt zieht mehr Touristen an

Barcelona in Spanien ist eine wunderschőne Stadt, die mehr als nur Meer und Strand bietet. Dasselbe gilt aber auch fűr die sűdlich gelegene Stadt Dubrovnik in Kroatien. Welche dieser beiden Städte soll man als nächstes Urlaubsziel wählen? Das ist keine einfache Entscheidung, denn beide sind, vor allem im Sommer, ein perfektes Ziel für den Traumurlaub.

Möchte man eine Mischung aus Strandleben und Großstadtgenuss, dann ist Barcelona in Spanien das perfekte Urlaubsziel. Diese wunderschöne Stadt, in der sich Salvador Dali aufhielt und in der der katalanische Architekt Antoni Gaudi zahlreiche prächtige Gebäude entwarf, ist ein purer Urlaubsgenuss. Eine ganz besondere Reise durch das Surreale ist der Besuch der von Gaudi entworfenen Kirche Sagrada Familia. Dort fühlt man sich, als würde man durch einen Spiegel laufen.

Man kann um sich schauen und nur staunen; hier erlebt man Magie. Diese Reise sollte man am besten mit einem Spaziergang im Güell-Park abrunden. Sollte man in Barcelona sein, ist auch ein Besuch im Parc de la Ciutadella empfehlenswert. In Las Ramblas kann man gemütlich den Tag beenden, eine Sangria trinken und den vielen Straßenkünstlern bei ihren farbenfrohen Auftritten zuschauen. Braucht man danach einen Tag um sich zu erholen, bietet Barcelona schöne Strände mit viel Sonne und blauem Wasser. Hier kann man surfen oder einfach durch die Gegend skaten, mit einem Blick auf das blaue Meer und die Palmen. Einfach nur traumhaft. Barcelona ist perfekt um Kultur hautnah zu erleben, aber nebenbei auch frische Energie am Strand zu tanken.

Dubrovnik, die Perle Dalmatiens, liegt im Süden Kroatiens. Diese wuderbare Stadt bietet vieles, aber für Game of Thrones Fans ist sie etwas besonderes. Hier kann man den Drehort des Kings Landing besuchen und sich vorstellen, man sei ein Teil davon. Dubrovnik ist in der ganzen Welt als Stadt, die als UNESCO Welterbe geschützt wird, bekannt. Die Altstadt ist schon ein Denkmal für sich. Das antike Stadtzentrum besteht fast ausschließlich aus historisch bedeutenden Gebäuden, von denen einige den Ursprung im frühen Mittelalter haben, andere aber die architektonischen Wunder der romanischen, Barock- und Renaissancezeit repräsentieren. Kroatien ist auch der perfekte Ort für einen Segelurlaub. Hier kann man sein Boot gemütlich von einem Kroatien Yachtcharter mieten und viele der Sehenswürdigkeiten in der Stadt besuchen. Das beste davon ist die Kirche von St. Blasius, dem heiligen Schutzpatron der Stadt, das von den venezianischen Meistern im frühen achtzehnten Jahrhundert gebaut wurde.

Der wahrscheinlich bekannteste Teil der Stadt ist Stradun, die Hauptstraße. Dies ist auch die schönste Straße, ein bekannter Treffpunkt und Ort für viele Feste und Veranstaltungen. Der Stradun ist umgeben von vielen Sehenswürdigkeiten, darunter der große Onofrio Brunnen, der städtische Glockenturm, der berühmte Sponza Palast und Orlandos Säule. Hier kann man auch gemütlich etwas trinken oder köstliche kroatische Spezialitäten probieren.

Ob man sich entscheidet in Dubrovnik seinen Segelurlaub an der Adria, nach dem Bewundern vieler von mehr als tausend Inseln, zu beenden, oder ob man lieber der Großstadtmusik von Barcelona in Spanien lauschen möchte, beide Urlaube bieten alles für den perfekten Sommer, den man nie vergessen wird. Dubrovnik oder Barcelona – der Traumurlaub ist garantiert.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Categories: Allgemein