Schlagwort: 2011

Sehenswürdigkeiten in Barcelona 2011

Barcelona ist die kulturelle Millionenstadt Spaniens und Urlaubsziel unzähliger Touristen aus aller Welt. Zurecht, da die Metropole im Nordosten des Landes mit seinem mediterranen Klima, vieler umliegender Urlaubsorte, wie Llorret de Mar, Tarragona, Salou oder Sidges alleine schon bezüglich seiner Lage einiges zu bieten hat. Aber auch der riesige Hafen in Barcelona, von dem aus man übrigens in nur ein paar Stunden Fahrzeit sowohl nach Mallorca als auch nach Ibiza gelangt, ist durchaus einen Besuch wert. Des Weiteren darf ein Barcelona Tourist und Shopping-Liebhaber unter keinen Umständen die weltbekannte Einkaufsstraße La Rambla verpassen. Diese Flaniermeile ist 1,2 Kilometer lang und endet direkt am Meer bei der historischen Kolumbussäule.

Im Norden der La Rambla befindet sich Barri Gòtic, das gotische Viertel der Stadt. Ein weiteres Highlight ist die von Antoni Gaudí erbaute Gartenstadt Park Güell, in dem viele Künstler anzutreffen sind. Benannt ist der Park nach Gaudis Freund Eusebi Güell i Bacigalupi, der ihn 1900 mit dem Projekt beauftragte. Als nächstes Meisterwerk Gaudis wäre die Sagrada Familia aufzuführen, deren Türme fast 120 Meter hoch sind. Ähnlich wie die Oper in Sydney, welche wie hier zu lesen ist die bekannteste Sehenswürdigkeit in Australien darstellt, sind die spindelartigen Türme das Wahrzeichen Barcelonas und somit auch eine der meist besuchten Attraktionen. Nicht weit hiervon entfernt liegt das größte Fußballstadion Europas, in dem eine der weltbesten Mannschaften seine Heimspiele bestreitet, der FC Barcelona. Das fast 100.000 Besucher fassende Camp Nou wurde am 24. September 1957 eröffnet und kann täglich besichtigt werden. Aber auch das Castell de Montjuïc, welches auf dem Berg Montjuïc errichtet wurde und sogar per Seilbahn zu erreichen ist, sollte unbedingt besichtigt werden. Von hier aus hat man eine sagenhafte Aussicht über die Stadt und den Hafen.